FDP mit besonderer Amts- und Baumübergabe

veröffentlicht am   von

 

Die FDP-Fraktion symbolisiert die Übergabe der Amtsgeschäfte, an den neuen Fraktionsvorsitzenden, mit einem Baum beim Einheitsbuddeln #

 

Einen besonderen Ort der Amtsübergabe wählten am Wochenende der alte und neue Fraktionsvorsitzende der FDP Willich. Nach fast neun Jahren in der Führungsverantwortung übergab nun Hans-Joachim Donath den Stab an seinen Nachfolger Karl-Heinz Koch. Mit einer symbolischen Übergabe haben sich die beiden liberalen Ratsmitglieder am Einheitsbuddeln der Stadt Willich beteiligt. Donath übernahm dabei einen von der Stadt Willich bereit gestellten Baum und pflanzte diesen mit Karl-Heinz Koch gemeinsam tatkräftig ein.


Hans-Joachim Donath, der weiterhin der neuen Ratsfraktion angehört, sagte bei der Aktion vielsagend „Willich muss grüner werden“, wobei Koch ergänzte „junges Grün in der Partei ist auch sehr gut, aber wir meinen hier natürlich mehr die Landschaft“. Dennoch möchte sich auch die FDP Ratsfraktion im Oktober neu aufstellen.


Die FDP strebt nun eine gesunde Mischung von jungen und erfahrenen Politikern an, will vor allem im Laufe der Legislatur junge Kräfte über die Fraktionsarbeit an die Verantwortung im Rat heran führen. Mit Thomas Brandt und Stefanie Vogt verlassen zwei Ratsmitglieder die Fraktion. Ralf Klein verzichtet aus beruflichen Gründen auf die Annahme des vierten Ratsmandates und der bisherige Fraktionsgeschäftsführer Klaus Vogt stellt nach 15 Jahren im Amt Selbiges zur Verfügung. Koch freut sich auf den Veränderungsprozess: „Es ist nicht nur eine interessante Herausforderung, die ich gerne federführend begleite. Wir werden schon beim Start der neuen Fraktion ein stark verändertes personelles Bild mit neuen jungen Leuten sehen.“

 

Schlagworte: #Einheitsbuddeln #fdpwillich #Amtsübergabe